Förderverein Günter Frank Haus / Christa Pfeifer

»Erinnerungs- und Begegnungszentrum Günter Frank Haus«

Projektbeschreibung der Projektpartnerin:

Eine auch langfristig gelingende Erinnerung an die NS-Verbrechen und die Shoah bedarf eines Ortes der Vergegenwärtigung. Das ist die Grundidee für unser im Aufbau begriffenes Erinnerungs- und Begegnungszentrum Günter Frank Haus zur Geschichte jüdischen Lebens und zur NS-Zeit in Neuenhaus. Es wird eine interaktiv nutzbare Dauerausstellung, Führungen, Workshops und Begegnungsangebote geben. Gerade auch für Jugendliche soll das Günter Frank Haus durch die in unmittelbarer Umgebung erfahrbare Realität der Nachbarschaft von Verfolgten und Verfolgern zu einer auf Geschichte, Gegenwart und Zukunft gerichteten Auseinandersetzung mit den NS-Verbrechen, mit Schuld und Widerstand, mit Flucht und Migration, Antisemitismus, Rassismus und Fremdenhass motivieren.

© privat

Name der Initiative/ Organisation: Förderverein Günter Frank Haus
Vor- und Nachname: Christa Pfeifer
Straße und Hausnummer: Mühlenstraße 8
Postleitzahl: 49828
Ort: Neuenhaus
Telefon: 059216607
E-Mail: cpnoh[at]t-online.de

Expertise: NS-Geschichte, Geschichte der Shoah, Archivrecherche,  Zeitzeug*innengespräche, projektorientierte Zusammenarbeit mit Schulen    

»Die Erinnerung an die Shoah gerade auch für Jugendliche wachzuhalten. Ihnen zu verdeutlichen: Es ist geschehen und es kann wieder geschehen. Sie zu befähigen, Maßstäbe für ein gelingendes gesellschaftliches Zusammenleben zu entwickeln und sich daran zu orientieren.« 

gefördert durch