Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus

Seit 2003 finden die »Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus« der Amadeu Antonio Stiftung im gesamten Bundesgebiet statt, seit 2016 in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum. Mittlerweile haben sich die Bildungs- und Aktionswochen durch ihre kontinuierliche Unterstützung von lokalen Initiativen fest etabliert.

Die Schwerpunkte der »Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus« bildeten 2020:

  1. Das Corona-Virus und die Rolle antisemitischer Verschwörungsideologien
  2. Das geplante Massaker in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde zu Halle (Saale) und die Rolle antisemitischer      Verschwörungsideologien
  3. Wie kann und sollte Solidarität mit den Jüdischen Gemeinden in Zeiten von Covid-19 und Halle aussehen?

Nachdem die Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus am 15. Mai 2020 einen Digitalen Aktionstag gegen Verschwörungsmythen und Antisemitismus veranstaltet haben, fanden rund um den 9. Oktober, dem Jahrestag des Anschlags in Halle (Saale), und den 9. November, dem Jahrestag der Novemberpogrome zahlreiche (Online-)Veranstaltungen und Fortbildungen statt.

Die Veranstaltungshighlights des Anne Frank Zentrum bei den »Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus« 2020 waren:

  • Online-Seminare für Multiplikator*innen »Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule« (22.09. und 08.10.)
  • Online-Filmscreening und Online-Filmgespräch: »Ist man Antisemit aus Tradition?!« in Anwesenheit der Filmemacherin Jona Schapira (11.11.)
  • Online-Filmscreening und Online-Filmgespräch: »Masel Tov Cocktail« mit dem Regisseur Arkadij Khaet (02.12.)

Geplante Veranstaltungen des Anne Frank Zentrums bei den »Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus« 2021 sind u.a.:

  • 02.02.2021, 19 Uhr: Online-Zeitzeugengespräch mit dem Shoa-Überlebenden Pieter Kohnstam
  • Filmvorführung und Filmgespräch: »You look so German!« mit der Regisseurin Nirit Ben-Joseph (voraussichtlich im März/April)
  • Filmvorführung und Filmgespräch »DISPLACED« in Anwesenheit von Regisseurin Sharon Ryba-Kahn (voraussichtlich im März/April)

Zur Webseite der Amadeu-Antonio-Stiftung

Zur Handreichung »Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule«

Es berät Sie gern

Robert Zenker 

Entwicklung - Neue Lernformate

Referent Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus

Telefon: 030 2888656 - 29

zenker[at]annefrank.de

Download und Bestellung
gefördert durch
In Kooperation mit