Zivilgesellschaft stärken

Rückblick: »Forum 65+«

Logo Forum 65+

Seniorinnen und Senioren sind eine zu wenig beachtete Zielgruppe der politischen Bildung. Auch innerhalb der Arbeit des Anne Frank Zentrums trat die Generation 65+ meist in ihrer Rolle als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Erscheinung.
Das Projekt »Forum 65+« verfolgte daher den Ansatz, Seniorinnen und Senioren für die Teilnahme an politischer Bildungsarbeit zu gewinnen und sie als zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure ernst zu nehmen und zu stärken.
Angesichts des demografischen Wandels und der teilweise schwierigen strukturellen Rahmenbedingungen gerade in Ostdeutschland konzentrierte sich unsere Arbeit auf den ländlichen Raum in den neuen Bundesländern.
Erstes Ziel war es, uns einen Überblick über die bisherigen Erfahrungen politischer Bildungsarbeit mit Seniorinnen und Senioren zu verschaffen. Zugleich sollten die gesellschaftlichen Veränderungsprozesse in den ländlichen Regionen Ostdeutschlands analysiert werden. Um hierbei ein möglichst breites Spektrum abzudecken und vielfältige Perspektiven miteinzubeziehen, wollten wir Vertreterinnen und Vertreter aus der Bildungsarbeit, Forschung und von Verbänden zu Wort kommen lassen. Hierfür organisierten wir einen eintägigen Fachaustausch.
Mit vielen Anregungen und regionalen Kontakten ausgestattet, reisten wir in verschiedene Regionen Ostdeutschlands und führten in Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort Seminare in Cottbus, Kemberg (Landkreis Wittenberg), Görlitz und Wangelin durch.
Im Mittelpunkt standen Fragen nach der eigenen Biografie und ihren Brüchen, Ansätze für gesellschaftliches Engagement und den Aufbau von lokalen Netzwerken.
In Wangelin konzentrierte sich die Diskussion auf die Entwicklung von Perspektiven für das Zusammenwirken von Anwohnerinnen und Anwohnern des ländlichen Raums und Geflüchteten.

Pilotprojekt 65+
Shop »Pilotprojekt 65+«

Die Dokumentation zum Projekt finden Sie in unserem Onlineshop.

Bestellen Sie jetzt!
Es berät Sie gern

Christine Wehner
Projektreferentin
Tel.: 030/2888656-37
wehner[at]annefrank.de

Gefördert von