Jugendliche qualifizieren

Anne Frank Botschafter*innen. erinnern und engagieren

In jedem Ort, den wir mit unseren Anne Frank-Wanderausstellungen besuchen, bilden wir bis zu 30 junge Menschen zu Ausstellungsbegleiterinnen und -begleitern aus. Dieser Peer Education-Ansatz sensibilisiert sie für Themen wie Zivilcourage und Diskriminierung, stärkt das Selbstbewusstsein und die Bereitschaft zu weiterem Engagement. Über 90 Prozent der Jugendlichen wollen sich nach dem Ausstellungsprojekt weiter für die Gesellschaft engagieren. Genau das ermöglicht ihnen unser Anne Frank-Botschafter*innenprojekt.

Wie wird man zur Botschafter*in?

Der erste Schritt zur Anne Frank Botschafter*in ist die Teilnahme an einem viertägigen Seminar in Berlin. Dort kommen die ehemaligen Peer Guides aus ganz Deutschland zusammen, tauschen sich über ihre Erfahrungen mit der Ausstellung aus und entwickeln eigene Projektideen. Sie erfahren, wie man Projekte organisiert, in der Öffentlichkeit dafür wirbt und die Finanzen verwaltet. Mit Expertinnen und Experten diskutieren sie die Projektkonzepte. Im Vordergrund steht dabei immer, gemeinsam Ideen für ein demokratisches Zusammenleben zu entwickeln und die einzelnen Peer Guides untereinander zu vernetzen. Während der Projekte beraten und betreuen wir die Jugendlichen bei allen Fragen der Umsetzung der einzelnen Projekte. Sie machen die Welt demokratischer, vielfältiger und bunter.

Flyer zu den Anne Frank Botschafter*innen

Read more below
Es berät Sie gern

Kathrin Ziemens
Bereichsleitung
Tel.: 030/2888656-27
ziemens[at]annefrank.de

 

Förderer: Die Skala-Initiative
Die SKala-Initiative fördert bis zum Jahr 2020 bundesweit etwa 100 gemeinnützige Organisationen. Das Fördervolumen beträgt bis zu 100 Millionen Euro. Unterstützt werden ausschließlich Organisationen, die nachweislich eine große soziale Wirkung erzielen. SKala ist eine Initiative der Unternehmerin Susanne Klatten in Partnerschaft mit dem gemeinnützigen Analyse- und Beratungshaus PHINEO.
Gefördert werden Organisationen, die mit unterschiedlichen Ansätzen auf ein gemeinsames Ziel hinsteuern: eine Gesellschaft, in der sich Menschen füreinander einsetzen. Im Fokus stehen dabei die Bereiche Inklusion & Teilhabe, Kompetenz- & Engagementförderung sowie Katastrophenhilfe und "Brücke zwischen den Generationen" (die auf Herausforderungen des demografischen Wandels sowie der alternden Gesellschaft abzielt). Mehr.

  • Bundeszentrale für politische Bildung