Antisemitismus entgegenwirken

»Fluchtpunkte. Bewegte Lebensgeschichten zwischen Europa und Nahost«

Lernmaterial für Jugendliche ab 14 Jahre

Ausgangspunkt

Schulische Auseinandersetzungen über den Nahen Osten erschöpfen sich häufig in einer Engführung auf den Konflikt zwischen Israelis und Palästinenser*innen.
Das Lernmaterial »Fluchtpunkte« stellt den Nahen Osten als geografischen und politischen Raum in einen größeren Zusammenhang.

Das Lernmaterial

Anhand von Lebensgeschichten mit Migrations- und Fluchterfahrung werden Verflechtungen der deutschen und österreichischen Geschichte mit jener des arabisch-jüdischen Nahen Ostens aufgezeigt. Der biografische Ansatz erleichtert Jugendlichen die Annäherung an die vielfältigen geschichtlichen Zusammenhänge und ermöglicht Diskussionen über geschichtliche und politische Prozesse sowie über Identitätsbilder und Geschichtserzählungen. Die zentralen Themen des Lernmaterials sind Flucht und Migration sowie Rassismus und Antisemitismus.

Das Lernmaterial entwickelte erinnern.at in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum, PROSA Projekt Schule für Alle und dem Center for Humanistic Education. Das Projekt wurde gefördert von der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft«.

Wir bieten auch Fortbildungen für Multiplikator*innen und Lehrkräfte zur pädagogischen Arbeit mit dem Material an.

Das Lernmaterial finden Sie unter www.fluchtpunkte.net.

In Kooperation mit:
Gefördert von:
Es berät Sie gern

Ilanga Mwaungulu
Referentin Entwicklung - Neue Lernformate
Tel.: 030 2888656-26
mwaungulu[at]annefrank.de

Materialien

Das Lernmaterial finden Sie unter www.fluchtpunkte.net