Lernmaterial

7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg

Die Türkische Gemeinde Hamburg und Umgebung und das Anne Frank Zentrum haben in einem Peer-Education-Format gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen innovative biografische Bildungsmaterialien entwickelt. Die jungen Menschen recherchierten über viele Jahre in Archiven, Büchern und im Internet zur Geschichte von Hamburger Jüdinnen und Juden. Die daraus entstandenen Materialien »7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg« beinhalten die Lebenswege von sieben jüdischen Menschen. Ihre Biografien erzählen von Selbstbehauptung, von Engagement, von Auseinandersetzung mit sich, der eigenen Religion und Identität. Sie erzählen von vielen verschiedenen Bezügen zum Judentum und zeigen die Vielfalt jüdischen Alltags in Deutschland. Die Verfolgung und Vernichtung im Holocaust sowie aktueller Antisemitismus bilden wichtige Bezugspunkte, ohne die Protagonist*innen als anonyme Opfer darzustellen. Vielmehr stehen die individuellen Umgangsweisen und Strategien, aber auch Verletzungen und Verluste im Vordergrund.

Das Material ist konzipiert für den Einsatz in Schulen und Bildungseinrichtungen und richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren. Es eignet sich zur präventiven Arbeit gegen Antisemitismus, zum Kennenlernen deutscher und jüdischer Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts sowie jüdischer Religion, Kultur und Alltag. Jede Biografie hat andere Schwerpunkte: von Musik bis Widerstand, von Bildungsarbeit bis Flucht. In allen Biografien wird die Frage thematisiert, was es bedeutet jüdisch zu sein. Die zweite Gemeinsamkeit ist die Erfahrung der Migration. Alle vorgestellten Personen haben ihr Geburtsland verlassen – freiwillig oder unfreiwillig – und sie haben einen Teil ihres Lebens in Hamburg verbracht. Ihre Lebenswege sind oft nicht geradlinig. So bieten die Geschichten zahlreiche Anknüpfungspunkte zur Diskussion von Identität, Herkunft und Zugehörigkeit. Die Biografien beinhalten zahlreiche lebensweltliche Bezüge: Schule, Freundschaft, Glaube, Migration, Ausgrenzung, Musik, Tanz und Engagement sind nur einige der Elemente, die sich auch im Alltag heutiger Jugendlicher wiederfinden.

Die Lernmaterialien »7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg« können im Onlineshop des Anne Frank Zentrums gegen eine Schutzgebühr von 3 Euro (zzgl. Versand) bestellt werden. Zum Online-Shop

 

 

Es berät Sie gern

David Gilles

Projektleiter Wanderausstellungen

Tel.: 030/2888656-32
gilles[at]annefrank.de

Kooperationspartner
  • Neue Wege - Prävention von Antisemitismus

Das Projekt »Neue Wege. Prävention von Antisemitismus« wurde gefördert im Rahmen des
Bundesprogramms »Demokratie leben!« des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend und der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.

Gefördert durch