26. März 2020 · Termine

ABGESAGT: Vorstellung der Lernmaterialien »7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg« im Altonaer Museum

Zurück zur Übersicht

Hinweis: Wir haben uns entschieden die Veranstaltung abzusagen, um dazu beizutragen die Ausbreitung des Corona-Virus zu hemmen.

Im Rahmen des Kooperationsprojekts »Neue Wege. Prävention von Antisemitismus« des Anne Frank Zentrums und der Türkischen Gemeinde Hamburg und Umgebung ist ein neues biografisches Lernmaterial entstanden, das sich mit jüdischem Leben beschäftigt und zur Auseinandersetzung mit Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart anregt.
 

 

ABGESAGT! Termin: Donnerstag, 26. März 2020, 19.00 Uhr
Ort: Altonaer Museum, Museumstraße 23, 22765 Hamburg

Programm:
Begrüßung: Prof. Dr. Anja Dauschek, Direktorin Altonaer Museum
Grußwort: Petra Lotzkat, Staatsrätin der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
Projektvorstellung: Dr. Yasar Aydin, Projektleiter »Neue Wege – Prävention von Antisemitismus«, Türkische Gemeinde in Hamburg und Umgebung
Vorstellung der Materialien: David Gilles, Mitarbeiter Anne Frank Zentrum
Gespräch: »Jüdisches Leben und Antisemitismus in Hamburg« mit Büsra Can, Judith Landshut und Lior Oren
Moderation: Patrick Siegele, Direktor Anne Frank Zentrum

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch und Kennenlernen bei Snacks und Getränken.

Die Veranstaltung ist öffentlich und eine Kooperation des Anne Frank Zentrums und der Türkischen Gemeinde Hamburg und Umgebung mit dem Altonaer Museum. Anmeldungen sind ab sofort per Email möglich unter veranstaltung[at]annefrank.de.

Einladung zur Veranstaltung als PDF zum Download