Sie haben 0 Produkte im Warenkorb.

Zum Warenkorb
Zurück zur Übersicht

Die Judenschublade - Junge Juden in Deutschland


»Man wird so oft in eine Schublade gesteckt. Die Judenschublade. Es gibt so viele junge Juden in Deutschland, die passen da nicht alle rein …« – So lautet der wichtige Denkanstoß der Schriftstellerin Lena Gorelik. Tatsächlich ist es vor allem die Unwissenheit, die zu Schubladendenken und Berührungsängsten führt: Die meisten nichtjüdischen Jugendlichen wissen gar nicht, wie viele junge Juden in Deutschland leben – geschweige denn, wie das Leben ihrer jüdischen Altersgenossen heute aussieht. Genau das entdecken Ihre Schüler nun mit dem Dokumentarfilm und dem dazugehörigen Material.

Authentisch zeigt »Die Judenschublade« Alltag, Geschichte, Kultur und Religion, wie junge Juden sie heute leben und erleben. Über Methoden wie Interviews oder Rollenspiele setzen sich die Schüler mit dem Judentum und dem Alltag jüdischer Jugendlicher auseinander. Alle Arbeitsblätter können dabei unabhängig voneinander eingesetzt werden.

Ob »Falafel, Krieg und Party – Israel« oder »Koscher Sex – Geschlechterrollen im Judentum«: »Die Judenschublade« zeigt lebendig und authentisch das Judentum der Gegenwart – und räumt so ein für alle Mal mit den Vorurteilen auf.

Ein Dokumentarfilm (DVD) mit Arbeitsmaterialien
Verlag an der Ruhr, Paperback, zweifarbig, 120 Seiten,
geeignet für die Arbeit Jugendlichen im Alter von 14 bis 19 Jahren

Bitte beachten Sie die Mindestbestellmenge.

EUR 34.90 inkl. MwSt., zzgl. Versand