Patrick Metzler

KZ-Gedenkstätte Laura /LRA Saalfeld-Rudolstadt

© Patrick Metzler

Projektbeschreibung des Projektpartners:

Die KZ-Gedenkstätte Laura befindet sich im Thüringer Schiefergebirge, auf dem Gelände des ehemaligen, gleichnamigen Außenlagers des KZ Buchenwald. Etwa 2600 Männer aus 15 europäischen Nationen mussten hier zwischen September 1943 und April 1945 Zwangsarbeit für die deutsche Raketenrüstung leisten, mehr als 550 von ihnen überlebten das Lager nicht. Seit 1979 befand sich hier, nun im Grenzgebiet der DDR gelegen, eine Ausstellung. Mit der testamentarisch verfügten Beisetzung von Herman van Hasselt ist der ehemalige Häftlingsbereich seit 2009 ein nicht mehr nur symbolischer, sondern auch realer Friedhof.
Gemeinsam mit dem Förderverein Gedenkstätte Laura e.V. organisieren wir an dem 2013 neugestalteten Ort Seminartage, um die Geschichte des Lagers insbesondere Jugendlichen begreifbar zu machen. Themenschwerpunkte sind dabei das Konzentrationslagersystem in seiner Reichweite bis in abgelegene Regionen, die Bedingungen der NS-Zwangsarbeit und der Umgang der deutschen Bevölkerung mit ihr.

Name der Initiative/ Organisation: KZ-Gedenkstätte Laura /LRA Saalfeld-Rudolstadt
Vor- und Nachname: Patrick Metzler
Straße und Hausnummer: Fröhliches Tal, Schmiedebach
Postleitzahl: 07349
Ort: Lehesten
Telefon: 036653/264675
E-Mail: info[at]kz-gedenkstaette-laura.de
Web-Adresse: kz-gedenkstaette-laura.de

Expertise: Diktatur- & Gewaltgeschichte des 20. Jhd., politische Verfolgung & Haft, Geschichtspolitik, Geschichtsvermittlung

»Am Projekt »Erinnern vor Ort« motiviert mich der fachliche und persönliche Austausch über Methoden und Erfahrungen, zur Gestaltung einer lebendigen, vielfältigen Erinnerungskultur.« 

gefördert durch