Mira Brummer

Aktuell organisiere ich kein eigenes Projekt, durfte aber bereits Teil eines menschenrechtsbasierenden Projektes an der Martin-Luther-Universität Halle sein. Im Zuge dieses Projekts organisierte ich Forschungsreisen nach Israel und beschäftigte mich intensiv mit demokratischer und politischer Bildung. Mein Ziel ist es, ein Projekt in meinem Heimatdorf zu entwickeln. Entstanden ist diese Idee aus der Tatsache, dass ich 23 Jahre meines Lebens tagtäglich an einem Konzentrationslager vorbeigefahren bin, ohne es überhaupt zu bemerken. Heute ist das ehemalige Lager ein Recyclingpark und es erinnert nichts mehr daran. Daher ist es ein persönliches Anliegen, ein Projekt aufzubauen und diesen Ort sichtbar zu machen.

© privat

Vor- und Nachname: Mira Brummer
Straße und Hausnummer: Thomasiusstraße 5
PLZ: 06110 
Ort:
Halle (Saale)
Telefon: 017620052811
E-Mail: brummermira[at]gmail.com
Expertise: Menschenrechtsbasierte Bildung, Pädagogik der Vielfalt, Demokratische Bildung und Methoden in Seminaren

»Für mich bedeutet „Erinnern vor Ort“ viel, da ich gerne mit Jugendlichen aus meinem Heimatdorf zusammen arbeiten würde. Durch das Projekt „Erinnern vor Ort“ bekomme ich die Chance, mich zu vernetzen und meine Fähigkeiten weitzuentwickeln, um auch langfristig ein Projekt vor Ort entwickeln zu können.« 

gefördert durch