»Geschichte vor Ort – Geschichts- und Erinnerungstafeln auf Kriegsgräberstätten«

Karl-Friedrich Boese

© Böhme-Zeitung Soltau

Seit 2005 bietet der Landesverband Niedersachsen des Volksbundes allgemein- und berufsbildenden Schulen das Projekt „Geschichte vor Ort – Geschichts- und Erinnerungstafeln auf Kriegsgräberstätten“ (GET) an. Dabei setzen sich Schüler*innen mit der Geschichte beider Weltkriege sowie der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft aus lokalhistorischer Perspektive auseinander. Die Ergebnisse einer vertiefenden Recherche in Archiven, Publikationen u. Ää. werden anschließend auf einer GET dokumentiert und einer interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

© Karl-Friedrich Boese

Name der Initiative /Organisation: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Vor- und Nachname: Karl-Friedrich Boese
Straße und Hausnummer: Auf der Hude 8
PLZ: 21339
Ort: Lüneburg
Telefon: 04131 - 36695
E-Mail: Karl-Friedrich.Boese[at]Volksbund.de
Web-Adresse: www.Volksbund.de
Expertise: Nationalsozialismus und Holocaust, Projektmanagement, Seminarorganisation

»GET sind ein bleibendes Zeugnis dafür, dass der Krieg nicht nur an den im Geschichtsbuch bekannten fernen Orten stattfand, sondern auch vor der eigenen Haustür seine Spuren hinterlassen hat.« 

gefördert durch