Fluchtpunkte. Bewegte Lebensgeschichten zwischen Europa und Nahost

Lernmaterial zum Ausdrucken für die Arbeit mit Jugendlichen

»Fluchtpunkte. Bewegte Lebensgeschichten zwischen Europa und Nahost« zeigt anhand von sieben Lebensgeschichten Verflechtungen der deutschen und österreichischen Geschichte mit jener des arabisch-jüdischen »Nahen Ostens« auf. 

Schulische Auseinandersetzungen über den ›Nahen Osten‹ erschöpfen sich häufig in einer Engführung auf den Konflikt zwischen Israelis und Palästinenser*innen. Das Lernmaterial »Fluchtpunkte« stellt den ›Nahen Osten‹ als geografischen und politischen Raum in einen größeren Zusammenhang und thematisiert auch den Kontext des Nationalsozialismus und die Folgen europäischer Politik. Biografien bilden die Grundlage für die Diskussion über geschichtliche und politische Prozesse sowie über Identitätsbilder und Geschichtserzählungen. Dies ermöglicht es, bestehende Erzählungen zu irritieren, Widersprüche bestehen zu lassen und Lern- und Reflexionsprozesse über Antisemitismus, Rassismus, Flucht und Migration anzuregen.

Der biografische Ansatz erleichtert Jugendlichen die Annäherung an die vielfältigen geschichtlichen Zusammenhänge und ermöglicht Diskussionen über geschichtliche und politische Prozesse sowie über Identitätsbilder und Geschichtserzählungen.

2020 wurde »Fluchtpunkte« mit der Comenius EduMedia Medaille für exzellente Lehrmaterialien ausgezeichnet. Mehr erfahren

Das Material ist kostenfrei zugänglich unter www.fluchtpunkte.net.

Das Anne Frank Zentrum bietet auch Fortbildungen zu diesem Lernmaterial an. Zur Fortbildung
 

Feierlicher Launch des Materials Fluchtpunkte 2019 © Anne Frank Zentrum, Foto: Ruthe Zuntz
Ausweisfoto Anna Boros: Nachlass Anna Gutman / Familienarchiv Gutman, New York
Eine der sieben Biografien in »Fluchtpunkte«: Anna Boros ©Nachlass Anna Gutman / Familienarchiv Gutman, New York
Porträt Lotte Cohn: Nachlass Lotte Cohn, CJA, 6.12/1, Nr. 19, Bl. 5
Eine der sieben Biografien in »Fluchtpunkte«: Lotte Cohn ©Nachlass Lotte Cohn, CJA, 6.12/1, Nr. 19, Bl. 5
Fatima Hamadi: Familienarchiv Fatima Hamadi Fatima Hamadi.jpeg
Eine der sieben Biografien in »Fluchtpunkte«: Fatima Hamadi ©Familienarchiv Fatima Hamadi
Porträt Mohammed Helmy: Nachlass Dr. Mohammed Helmy / Familienarchiv el-Kelish, Kairo
Eine der sieben Biografien in »Fluchtpunkte«: Mohamed Helmy ©Nachlass Dr. Mohammed Helmy / Familienarchiv el-Kelish, Kairo
Familienarchiv Aya Khaled ayabuchportrait_preview.jpeg
Eine der sieben Biografien in »Fluchtpunkte«: Aya Khaled ©Familienarchiv Aya Khaled
Porträt Sami Miachel jung: Film ‚Forget Baghdad‘, Dschoint Ventschr Filmproduktion, Zürich
Eine der sieben Biografien in »Fluchtpunkte«: Sami Michael ©Film ‚Forget Baghdad‘, Dschoint Ventschr Filmproduktion, Zürich
Batya Netzer mit Eltern und Geschwistern: Familienarchiv Batya Netzer / erinnern.at
Eine der sieben Biografien in »Fluchtpunkte«: Batya Netzer ©Familienarchiv Batya Netzer / erinnern.at

(Kopie 2)

Es berät Sie gern

Ilanga Mwaungulu
Referentin für Erwachsenenbildung
Entwicklung - Neue Lernformate
Tel.: 030 2888656-26
mwaungulu[at]annefrank.de

Zum Material

Das Lernmaterial finden Sie unter www.fluchtpunkte.net.

Kooperationspartner
Gefördert durch