Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule

Online- und Präsenzfortbildungen für pädagogische Fachkräfte und Multiplikator*innen

In der Online- oder Präsenzfortbildung werden zentrale Thesen der »Handreichung zum Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule« vorgestellt und gemeinsam ausgewählte Methoden ausprobiert. Das Anne Frank Zentrum hat die Handreichung gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin  erstellt. Die Handreichung beinhaltet Hintergrundinformationen und Methoden zur Arbeit mit der Zielgruppe Grundschüler*innen zu den Themenfeldern Alltag von Juden und Jüdinnen in Berlin, Auseinandersetzung mit antisemitischen Vorurteilen und Diskriminierung und Thematisierung des Holocaust.  

Denn antisemitische Vorurteile, Diskriminierungen und Wissensbestände sind in der Gesellschaft weit verbreitet. Auch Kinder im Grundschulalter kommen immer wieder – meist nebenbei und ungewollt – in Kontakt mit antisemitischen Aussagen und Bildern. Bisher gab es für Pädagog*innen und Lehrkräfte nur wenig unterstützendes Material zum proaktiven Umgang mit Antisemitismus und zur Vorgehensweise bei antisemitischen Vorfällen in der Grundschule.

Mehr Informationen zur Handreichung finden Sie auf unserer Webseite im Bereich Bildungsarbeit. Sie können die Handreichung auch im Onlineshop bestellen oder herunterladen.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie an einer Fortbildung zur Handreichung interessiert sind.