Outreach-Programm Berlin

Anne Frank & ich. Ein Erfahrungsaustausch zum Thema Diskriminierung

Das Outreach-Programm bringt ausgewählte Inhalte der ständigen Ausstellung »Alles über Anne« ins Klassenzimmer. Das Konzept entspricht den aktuellen Hygiene-Richtlinien (Stand: 30. Juli 2020) der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zum Schutz vor Covid-19.

Zunächst lernen die Schüler*innen in einem historischen Teil biografische Ereignisse aus dem Leben von Anne Frank kennen, etwa wo sie lebte, wann sie ihr berühmtes Tagebuch schrieb und wie sie verfolgt und ermordet wurde. Die biografischen Ereignisse werden in den historischen Kontext des Nationalsozialismus eingeordnet. Weiterhin werden die Handlungsspielräume, in denen verfolgte Personen trotz der nationalsozialistischen Unterdrückung agierten, sichtbar gemacht und diskutiert. Dies geschieht mit interaktiven Methoden, die das Vorwissen und die Fragen der Schüler*innen einbeziehen.

In einem zweiten Teil steht der Bezug zur Gegenwart im Mittelpunkt. Auch heute noch lässt sich eine Vielzahl interpersoneller, institutioneller und struktureller Diskriminierungssituationen beobachten. Unter Rückbezug auf den historischen Teil und anhand von Beispielsituationen reflektieren die Jugendlichen eigene Handlungsspielräume und Möglichkeiten, sich gegen Diskriminierung zu positionieren.

Das Outreach-Programm dauert 90 Minuten (eine Doppelstunde) und findet in der Schule statt. Aus organisatorischen Gründen ist es nur für Berliner Klassen buchbar. 

Wie bei den pädagogischen Programmen in der Ausstellung werden die Schulklassen nach dem erfolgreichen Konzept »Jugendliche begleiten Jugendliche« von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betreut. 

Vorbereitung:

Zur Vorbereitung des Programms kann ein Materialpaket bestellt werden. Bestellformular Materialpaket (PDF)

Ebenfalls zur Vorbereitung eignet sich das Anne Frank Video-Tagebuch. Es wurde vom Anne Frank Haus in Amsterdam 2020 produziert und in fünfzehn Folgen auf YouTube veröffentlicht. Luna Cruz Perez teilt in der Rolle von Anne Frank ihr Leben, ihre Gedanken und Gefühle im Hinterhaus mit Hilfe einer Kamera. Alle Personen, Orte und Ereignisse in der Reihe basieren auf Anne Franks Tagebuchbriefen. Vorschlag zur Vorbereitung mit dem Anne Frank Videotagebuch

 

Überblick

Dauer: 90min (eine Doppelstunde)
Alter: ab Klasse 8
Preis: auf Anfrage

Anfrage für Gruppen

Sie interessieren sich für eines unserer Begleitangebote? Sie möchten Ihre Gruppe ab acht Personen anmelden? Bitte nutzen Sie unser Reservierungsformular.

Reservierungsanfrage
Kontakt

Montag bis Freitag, 9-16 Uhr: Tel. 030/2888656-00
Samstag und Sonntag, 10-18 Uhr: Tel. 030/2888656-17

Kontakt für Gruppen:
Anka Jahneke, Tel. 030/2888656-10
Dienstag bis Freitag: 9-16 Uhr
jahneke[at]annefrank.de