Ausstellung Berlin

»Das Tagebuch der Anne Frank« -
Film & Ausstellung

Film und Ausstellungsbegleitung für Jugendliche ab Klasse 8

Das Anne Frank Zentrum und das Kino Central bieten Schulklassen und andere Gruppen die Möglichkeit, den Filmbesuch »Das Tagebuch der Anne Frank« und eine Ausstellungbegleitung in der Berliner Ausstellung »Anne Frank. hier & heute« zu kombinieren.
Gruppen können sich bis einen Monat vor dem Besuch anmelden.

Der Film
»Das Tagebuch der Anne Frank« erzählt anhand des Tagebuchs die Geschichte von Anne Frank, die sich im Alter von 13 Jahren mit ihrer Familie vor der Verfolgung der Nationalsozialisten in einem Amsterdamer Hinterhaus verstecken musste. Über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren bis zu ihrem Verrat beschreibt sie mit eindrucksvoller Beobachtungsgabe, Klugheit und Humor ihr Leben und den Alltag im Hinterhaus. Ihr Tagebuch wurde so zu einem der persönlichsten, bewegendsten und eindrucksvollsten Dokumente dieser Zeit. Der Film entdeckt den Text neu und macht ihn für eine junge Generation zugänglich.

Die Ausstellung
Die Ausstellung »Anne Frank. hier & heute« stellt das Tagebuch und die Lebensgeschichte Anne Franks in den Mittelpunkt. Neben Anne Frank kommen Berliner Jugendliche zu Wort, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen beschäftigen. Das pädagogische Programm dauert zwei Stunden und wird an die jeweilige Altersgruppe und ihr Vorwissen angepasst. Den Jugendlichen wird eine aktive Beteiligung ermöglicht.

Überblick

Dauer: insgesamt etwa 4,5 Stunden
Preis: Film - 3 Euro pro Person | Ausstellung - 3 Euro pro Person, pädagogisches Programm in der Ausstellung - pro 15 Personen 25 Euro, Begleitpersonen frei

Anfrage für Gruppen

Sie interessieren sich für eines unserer Begleitangebote? Sie möchten Ihre Gruppe ab acht Personen anmelden? Bitte nutzen Sie unser Reservierungsformular.

Reservierungsanfrage
Kontakt

Montag bis Freitag, 9-16 Uhr: Tel. 030/2888656-00
Samstag und Sonntag, 10-18 Uhr: Tel. 030/2888656-17

Kontakt für Gruppen:
Anka Jahneke, Tel. 030/2888656-10
Dienstag bis Freitag: 9-16 Uhr
jahneke[at]annefrank.de

Finanzielle Unterstützung für Schulklassen!

Für Schulklassen und Jugendgruppen mit geringem Budget bieten wir aktuell einen Zuschuss der Evangelischen Hilfsstelle für ehemals Rasseverfolgte an. Wenn sie ein Bildungsprogramm in der Berliner Ausstellung des Anne Frank Zentrums buchen möchten, jedoch nur über einen Teil des Gesamtbetrags verfügen, wenden Sie sich bitte an Anka Jahneke (jahneke[at]annefrank.de oder telefonisch unter der 030-2888656-10).
Wir danken der Evangelischen Hilfsstelle für die wertvolle Unterstützung und freuen uns über Ihre Anmeldung!