Zur Geschichte des Anne Frank Zentrums

Treppenaufgang zum Anne Frank Zentrum

© Anne Frank Zentrum

Treppenaufgang zum Anne Frank Zentrum

Die Gründung des Anne Frank Zentrums in Berlin geht auf eine Initiative aus dem Jahr 1994 zurück. Damals wurde die Präsentation der internationalen Wanderausstellung »Die Welt der Anne Frank. 1929-1945« in Berlin vorbereitet, die aus Anlass des 50. Jahrestages der Befreiung vom Nationalsozialismus in sechs Stadtbezirken gezeigt wurde. Für die Koordination der Ausstellung und des umfangreichen Rahmenprogramms wurde eigens ein Förderverein gegründet.

Auf der Basis dieses Vereins wurde in den Folgejahren die Gründung des Anne Frank Zentrums in Berlin angestrebt, um das Engagement zu den Themen der Ausstellung fortführen zu können. Dabei boten die bestehenden Anne Frank Zentren in Großbritannien und den USA Orientierung.

Nach Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit dem Anne Frank Haus, Amsterdam, konnte das Anne Frank Zentrum schließlich am 12. Juni 1998 eröffnet werden. Seither kommen zahlreiche Besucher*innen, Jugendgruppen und Schulklassen aus Berlin und aus der ganzen Welt in das Anne Frank Zentrum. Seit September 2002 befindet sich das Anne Frank Zentrum neben den Hackeschen Höfen in der Rosenthaler Straße 39 in Berlin.