25. September 2020 · Berlin · News

Lernmaterial »Fluchtpunkte« mit dem Comenius EduMedia Award ausgezeichnet

Zurück zur Übersicht

Das Lernmaterial »Fluchtpunkte - Bewegte Lebensgeschichten aus Europa und Nahost« wurde am 24. September 2020 mit dem Comenius EduMedia Award ausgezeichnet. Mit der Verleihung der Comenius-EduMedia-Auszeichnungen fördert die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende digitale Bildungsmedien.

»Fluchtpunkte - Bewegte Lebensgeschichten aus Europa und Nahost« wurde vom Anne Frank Zentrum und _erinnern.at_ entwickelt. Das kostenfreie Lernmaterial richtet sich an Schüler*innen ab 14 Jahre und handelt von Flucht- und Migrationserfahrungen und zeigt die Verflechtungen der deutschen und österreichischen Geschichte mit jener des arabisch-jüdischen »Nahen Ostens« .

Univ.-Prof. Dr. Dimitris Charalambis begründete die Auszeichnung dieses Lernmaterials bei der feierlichen Preisverleihung in der Laudatio folgendermaßen: »…Über die Lebensgeschichten von sieben Personen, die zur Flucht oder zu Migration gezwungen wurden und aufgebaut in sechs Unterrichtsmodule wird Geschichte erfahrbar und politische Prozesse und ihre soziale Wirkung dem jungen Lernenden näher gebracht und verständlicher gemacht.
Die Komplexität der politischen und sozialen Realität wird durch die Individualisierung der Erfahrung der historischen Geschehnisse in der Breite und Tiefe ihrer Konsequenzen verständlich gemacht wobei der Lernende über Mitgefühl und die emotionale Einbeziehung des anderen ein Verhältnis dazu entwickelt. Es handelt sich nicht um ein unpersönliches Wissen über Daten und Fakten, oder auch über streng wissenschaftliche Analysen, die letztendlich den jüngeren Lernenden nicht einbeziehen und somit die Distanz der Unbetroffenheit reproduzieren und so den eigentlichen Inhalt und das Ziel der politisch/historischen Bildung verfehlen…«


Mehr Informationen zum Lernmaterial erhalten Siehier.